Our Blog

Empfehlungen – was sind die Vorteile?

Empfehlungen sind bekannt als der Königsweg im Vertrieb

Das klassische Marketing erreicht immer mehr seine Limits. Werbebudgets steigen immer mehr – die Werbewirkung sinkt. Wo früher noch Mittel des Marketings wie Kaltakquise, Telefonmarketing, Direktmailings, Printanzeigen, Beilagen, Broschüren, Messen, TV oder Radio Kundenströme beeinflusst haben, da werden heutzutage immer weniger nachhaltige Erfolge verzeichnet.

Der Verbraucher ist mittlerweile werberesistenter, er nimmt immer weniger aktiv wahr.
Wir glauben den “tollen” Werbeversprechungen aufgrund schlechter Erfahrungen nicht mehr. Man empfindet es oft so, als ob mehr versprochen als letztlich gehalten wird.

Wieso sollte man daher noch auf Werbung in herkömmlicher Weise reagieren?

 

Wer also bekommt Empfehlungen?

Nur die Besten erhalten Empfehlungen!

Ihre Kunden sind zufrieden mit Ihnen?! Wunderbar! Erhalten Sie deshalb regelmäßig und umsatzsteigernd Empfehlungen? Nein?? Woran liegt dies?

Zufrieden heißt, der Kunde erhält für sein Geld was er erwartet. Punkt. Mehr nicht.

Ist das nicht vielmehr eine Selbstverständlichkeit? Würden Sie für Selbstverständlichkeiten Empfehlungen aussprechen?

Das tatsächliche Ziel ist daher vielmehr den Kunden zu begeistern! Dies führt auf Dauer auch auf Seiten der Kunden zu weiteren Empfehlungen.

Natürlich kann man auch andere Wege des Empfehlungsmarketings gehen, die weit einfacher sind. Welche? Besuchen Sie uns auf einem unserer Vorstellungstreffen …

 

Was bringt mir Empfehlungsmarketing?

Unabhängig von der Branche und auch bei guter Kundenpflege verliert jedes Unternehmen ca. 10-15% seiner Kunden pro Jahr. Die Gründe liegen nicht immer im Einflussbereich des Verkäufers oder des Unternehmens. Die Gewinnung neuer Kunden ist notwendig, um zum einen den ganz normalen Verlust auszugleichen und zum anderen weiteres Wachstum zu erzeugen.
Die Angst vor Fehlentscheidungen ist nicht nur bei Privatkunden groß, sondern auch bei Geschäftskunden. Denn hier können falsche Entscheidungen richtig teuer werden.

Ein guter Rat einer vertrauenswürdigen Person, die eigene Erfahrungen mit dem Produkt oder der Dienstleistung gemacht hat, gibt eine weitgehende Sicherheit in der Entscheidungsfindung und minimiert so eine Fehlentscheidung beim Kauf.

 

Was sollte man bei Empfehlungen noch wissen?

Es gibt nicht nur positive Empfehlungen, sondern auch negative.

Negative Empfehlungen

Während bei einer positiven Empfehlung zur Terminvereinbarung oder gar zum Kauf geraten wird, so ist eine negative Empfehlung genau das Gegenteil: eine Warnung. Es wird vor einem Unternehmen, einem Produkt oder einer Dienstleistung abgeraten.

Als Gründe kommen in Frage:

  •  schlechte Qualität des Produkts oder der Beratung
  • mangelnde Kompetenz
  •  respektlose Behandlung
  • schlechter Umgang mit einer Reklamation

Dies kann soweit gehen, dass der Kunde aus Prinzip einen regelrechten Feldzug führt und überall über seine schlechten Erfahrungen berichtet. Im heutigen Zeitalter des Internets wird die Berichterstattung sehr oft ins Web verlagert. Dies ist insofern sehr gefährlich als die Verbreitungsgeschwindigkeit und die Zahl der erreichbaren Personen sehr hoch ist. Für so manches Unternehmen kann dies ggf. existenzbedrohend sein.
Das betroffene Unternehmen erfährt meist erst dann davon, wenn sich die negative Mundpropaganda schon sehr weit ausgebreitet hat. Dann noch weitere Schadensbegrenzungsmaßnahmen einzuleiten können den Imageverlust gar nicht mehr wett machen.

Positive Empfehlungen bringen Vorteile

  • Termine sind quasi vorvereinbart, man hat direkt einen Fuß in der Tür
  • Gespräche sind aufgrund eines Vertrauensvorschusses einfacher, schneller und effizienter
  •  der Kunde hat weniger Einwände
  • der Kunde trifft seine Verkaufsentscheidung schneller
  • der Kunde ist bereit einen höheren Preis zu bezahlen
  • der Kunde wird mit größerer Wahrscheinlichkeit ebenfalls Empfehlungen aussprechen

Produkte und Dienstleistungen, die empfohlen werden, werden vom Kunden eher gekauft. Darüber hinaus ist der Kunde auch bereit dafür mehr zu bezahlen. Er erhält eine weitgehende Sicherheit, dass es sich um gutes Produkt handelt.

Warum sollte er also z.B. das billigere Kletterseil kaufen, wenn ihm das teurere – aber bessere – empfohlen wurde?

Die Empfehlung sorgt beim Empfehlungsnehmer für eine positivere Wahrnehmung des Unternehmens, des Produkts oder der Dienstleistung.

 

Die Studie dazu

Laut einer Nielsen-Untersuchung in 47 Ländern vertrauen 78% der Befragten auf die Ratschläge von Freunden und Bekannten. Freundschaftliche Ratschläge sind für 59% der Frauen und immerhin noch für 43% der Männer wichtig oder sehr wichtig.
Da die Märkte immer unübersichtlicher werden, der Kunde aber nach Sicherheit sucht, werden diese Zahlen künftig sicher weiter steigen und die Bedeutung von glaubwürdigen Empfehlungen zunehmen.

 

Wofür steht fne – fair networking enterprises?

Empfehlungen geben Sicherheit

Und das Beste: Marketing mit Empfehlungen ist erlernbar.

So auch in unseren Workshops.

Wir organisieren für Sie die Plattform, um professionell und mit spürbaren Ergebnis mehr Umsatz zu generieren. Und dies auf eine moderne Art und Weise.

Neugierig geworden? Wir erklären Ihnen gerne, was wir unter modern verstehen.

 

Tags: , , , , , , , ,

Show Comments (0)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!